Stellenbörse

Dipl. – Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin

Das Diakonische Werk für Frankfurt am Main des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt sucht für die Einrichtung Hannah – Wohnen für Frauen ab sofort eine

Dipl. – Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin
für eine 75 % Stelle.

Die Vergütung erfolgt nach dem kirchlichen Arbeitsrecht (KDO).

Hannah ist ein Übergangswohnheim mit einer Notübernachtung für wohnungslose Frauen nach §§ 67 ff SGB XII ab 18 Jahren in Frankfurt am Main. Frauen in Not- und Krisensituationen finden hier eine Unterkunft und werden sozialarbeiterisch beraten und betreut.

Selbständig durchzuführen sind:

  • Klärung der Situation von Frauen im Notbettbereich
  • Intensive Einzelfallhilfe
  • Beratung und Begleitung der Frauen
  • Standardisierte Hilfeplanerstellung
  • Erstellen von Berichten, Anträgen und Stellungnahmen zur Hilfegewährung bei öffentlichen Stellen
  • Verhandlungen mit Behörden wegen der Kostenübernahme
  • Zusammenarbeit mit Behörden wie Sozialamt, Jugendamt, JVA, Ausländerbehörde, Jobcenter, Renten- und Krankenversicherungen, Gesundheitsamt u.a.
  • Intensiver fachlicher Austausch und Zusammenarbeit mit psychiatrischen Kliniken, therapeutischen Einrichtungen, Tageskliniken, Ärzten u.a.
  • Vermittlung (und ggf. Weiterbetreuung) von Klientinnen in Wohnraum, Klinik, Therapie
  • Schuldenregulierung im kleinen Umfang und in Zusammenarbeit mit den Schuldenberatungsstelle
Wir erwarten:
  • Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (FH).
  • Ein hohes Maß an Toleranz und Flexibilität, ebenso die Fähigkeit, mit der Unterschiedlichkeit der Klientel professionell umzugehen.
  • Entscheidungsfreudigkeit im eigenen Verantwortungsbereich, sowie planvolles und verbindliches Arbeiten.
  • Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Arbeitsbereichsleitung Frau Kühn, Tel.: 069/2475 149 5009 oder  karin.kuehn@diakonischeswerk-frankfurt.de

Bewerbungen richten Sie bitte an:

Diakonisches Werk für Frankfurt am Main
Kurt-Schumacher-Straße 31
60311 Frankfurt a.M.